„In der Zeit vor und während meines Studiums im englischsprachigen Ausland durfte ich sprachtheoretische und sprachpraktische Erfahrungen im In- und Ausland sammeln; diese Erfahrungen reichen von kleinen anwendungsreichen (zum Beispiel meine Zeit als Bürokraft im Fachbereich Fremdsprachen an der Universität in Millersville, Pennsylvania) über mittelfristige Erfahrungen wie meine Tätigkeit als Assistent in vom Goethe Institut gesponserten ‚Summer Languages Program‘ und bei der ‚deutschen Tafel‘ an der Universität Millersville, bis hin zu einer kreativen Mitarbeit bei ‚Deutsch für Ausländer‘-Kursen an der Technischen Hochschule Leipzig. Im Jahre 1987 war ich zum ersten Mal als Englischlehrer bei einer Sprachschule in Marburg beschäftigt.“

„Nach dem Studium unterrichtete ich Englisch für Studierende der Rechtswissenschaften, für Studierende der Naturwissenschaften, und Studierende der Humanmedizin im Rahmen des Hochschulsonderprogramms der Philipps Universität in Marburg. In der Zeit von 1994 bis 2002 war ich als Dozent im Fachbereich Anglistik, wo ich hauptsächlich sprachpraktische Kurse unterrichtete tätig. Seit April 2001 bin ich bei Language at work – anfangs als Honorarkraft, zwischendurch als Angestellter, und inzwischen als Eigentümer.“

„Ich bin bei Language at work und Language at home der alleinige Eigentümer und zuständig für Lerninhalte, Personal und Unterrichts-organisation.“

Contact: or